„Klima am Dienstag“ – Online

Klima am Dienstag

Das BBV Bildungswerk setzt seine erfolgreiche Vortragsreihe fort und lädt immer am Dienstagabend zu Klima-Themen ein.

Mit dabei Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen: aus Wissenschaft und Forschung ebenso wie aus Betrieb und Praxis.  Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, zur Versachlichung der Diskussion um den Klimawandel beizutragen.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.  

Sie richten sich an alle B√ľrgerinnen und B√ľrger Bayerns, mit dem Ziel zu informieren √ľber: Klimaschutzziele, politische Rahmenbedingungen und Entwicklungen, M√∂glichkeiten des Klima- und Umweltschutzes im gro√üen und kleinen Rahmen sowie der erneuerbaren Energien zum Erreichen von Klimaschutzzielen, Beitr√§ge der Land- und Forstwirtschaft, CO2-Fu√üabdruck etc. ‚Äď dabei wollen wir immer Bezug zur aktuellen politischen Zielen und Vorgaben nehmen.
Die Reihe wird gef√∂rdert vom Bayerischen Staatsministerium f√ľr Unterricht und Kultus.


Moorschutz und Landwirtschaft ‚Äď kein Gegensatz!

Moorschutz, konkreter die Wiedervern√§ssung entw√§sserter Moorb√∂den, ist eine wichtige, preiswerte Klimaschutzma√ünahme. Sie wurde bisher kaum umgesetzt, hat aber besonders viele Synergien mit anderen Gesellschafts- und Umweltzielen. Nasse Moorb√∂den bedeuten aber das Ende der aktuellen landwirtschaftlichen Nutzung als Acker oder Intensivgr√ľnland. Der anstehende Kulturwandel erfordert einen gemeinsamen staatlichen, gesellschaftlichen und unternehmerischen Kraftakt, der vergleichbar ist mit der Urbarmachung der Moore im 19. und 20. Jahrhundert. Welche Alternativen gibt es, wie entwickeln sich die M√§rkte f√ľr nachwachsende Rohstoffe aus dem Moor? Sie erfahren in diesem Vortrag, warum sich Moorschutz f√ľr stabile Ertr√§ge trotzdem lohnt, wie man mit Moorschutz Geld verdienen kann und welche staatliche F√∂rderung ab 2023 in Aussicht steht.

Anmeldung


Durch Humus das Klima retten – Wunschdenken oder der gro√üe Hebel im Klimaschutz & Kurz-Vortrag ‚ÄěVorstellung des Unternehmenskonzepts der Kohlekumpels‚Äú

Humus ist nicht nur eine entscheidende Komponente f√ľr die Fruchtbarkeit und Produktivit√§t von B√∂den, sondern auch im Kontext des Klimawandels von herausragender Bedeutung. Durch eine verbesserte Bewirtschaftung k√∂nnte Kohlenstoff in landwirtschaftlich genutzten B√∂den aufgebaut und somit ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Neben den verschiedenen M√∂glichkeiten des Humusaufbaus wie diversifizierte Anbausysteme, Agroforstsysteme und Biokohle stehen ‚ÄěHumuszertifikate‚Äú als privates F√∂rderinstrument f√ľr Humusaufbau und Klimaschutz im Fokus der Diskussionen. Doch bei aller Euphorie m√ľssen die Potentiale des Humusaufbaus vor dem Hintergrund der langfristigen Humusentwicklung betrachtet werden, die zunehmend vom Klimawandel beeinflusst wird. Im Vortrag lernen Sie Ma√ünahmen und Potentiale des Humusaufbaus kennen und k√∂nnen √ľber die Eignung von Humuszertifikaten als Klimaschutzinstrument mitdiskutieren. Im zus√§tzlichen Kurz-Vortrag wird Ihnen das Unternehmenskonzept der Kohlekumpels vorgestellt und Sie erfahren, was unter der Erzeugung klimapositiver Lebensmittel zu verstehen ist.

Anmeldung


Klimaschutz und Nutztierhaltung ‚Äď geht das zusammen?

Die landwirtschaftliche Nutztierhaltung wird in den Medien als einer der gr√∂√üten Treibhausgasemittenten dargestellt. Selbstverst√§ndlich ist Tierhaltung und die Nahrungsmittelproduktion insgesamt nicht ohne Treibhausgasemissionen m√∂glich. Dennoch ist eine differenziertere Betrachtung n√∂tig. In diesem Vortrag erfahren Sie wichtige Hintergrundinformationen zur unterschiedlichen Klimawirkung von Methan und CO2 und lernen die Bedeutung der Nutztiere im N√§hrstoffkreislauf f√ľr eine klimaschonende Erzeugung von Lebensmitteln zu sch√§tzen.

Anmeldung

Bildquelle: © chuttersnap Рunsplash.com