„Klima am Dienstag“ – Online-Vortrag

Klima am Dienstag

Mit der neuen Vortragsreihe startet das BBV Bildungswerk ins Jahr 2022 und lädt 14-tägig immer am Dienstagabend zu Klima-Themen ein.

Mit dabei sein werden Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen: aus Wissenschaft und Forschung ebenso wie aus Betrieb und Praxis.  Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, zur Versachlichung der Diskussion um den Klimawandel beizutragen. Vier thematische Blöcke sind angedacht:

  • Wald, Holzgewinnung und Klimawandel
  • Verkehr, Mobilität und Klimawandel
  • Nachhaltiger Essen
  • Landwirtschaft und Klimaschutz


Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.  

Sie richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger Bayerns, mit dem Ziel zu informieren über: Klimaschutzziele, politische Rahmenbedingungen und Entwicklungen, Möglichkeiten des Klima und Umweltschutzes im großen und kleinen Rahmen, Möglichkeiten der erneuerbaren Energien zum Erreichen von Klimaschutzzielen, Beiträge der Land- und Forstwirtschaft, CO2-Fußabdruck etc. – dabei wollen wir immer Bezug zur aktuellen politischen Zielen und Vorgaben nehmen.
Die Reihe wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.


Zukunftsfähige Wälder im Klimawandel

Bei steigenden Jahresdurchschnittstemperaturen haben Holzschädlinge sehr günstige Lebensbedingungen. Wenig Niederschläge und erhöhte Temperaturen führen zum Absterben von Fichten- und Kieferwäldern. Zum Erhalt leistungsfähiger Wälder geht kein Weg an einem nachhaltigen Waldumbau vorbei. Sie erhalten Hinweise wie die Wälder gestaltet sein sollten und können für sich entscheiden, welche Baumarten für Ihren Waldstandort am günstigsten sind.

Vortrag mit Hans-Joachim Klemmt, Bayerische Landesanstalt für Wald- und Forstwirtschaft

Anmeldung


Holzbausiedlung im Prinz-Regenten-Park in München Holz nützen oder Wald schützen? Mit Holz bauen – ist das die Zukunft?

Mit einer „ökologischen Mustersiedlung“ im Prinz-Eugen-Park wagt die bayerische Metropole jetzt den Aufbruch in ein neues Zeitalter. Baugruppen und Genossenschaften, die sich für die Grundstücke bewarben, mussten ihre Konzept nach ökologischen und sozialen Kriterien bewerten lassen. Dazu zählten Obergrenzen der Wohnfläche pro Kopf, soziale Angebote über das Wohnen hinaus, Maßnahmen für den Artenschutz und vor allem eine Holz- oder Holzhybridbauweise. Das entscheidende Kriterium war dabei die Menge an nachwachsenden Rohstoffen in der Baukonstruktion. Sie erfahren, dass Holz in Zukunft mehr zum Wohnbau im großen Stil genutzt werden wird um ökologisch und nachhaltig die bestehenden Ressourcen zu nutzen.

Vortrag mit Stadtdirektorin München, Frau Ulrike Klar (Referat für Stadtplanung und Bauordnung | Hauptabteilung Stadtsanierung und Wohnungsbau)

Anmeldung


Von der EU-Waldstrategie bis zur Klimaleistungsprämie für Waldbesitzer

Die EU verfolgt aktuell das Ziel 30 % der Wälder unter Schutz zu stellen und dabei auf 10 % der Waldfläche jegliche Nutzung zu verbieten. In Bayern wollen wir die Wälder schützen durch eine nachhaltige Nutzung. Wirtschaftswälder binden mehr CO² als Wälder in Nationalparks. Die widersprüchlichen Ziele von EU und Bayern werden ausführlich erörtert und mit Ihnen diskutiert. Sie lernen die Inhalte der EU-Waldstrategie und der bayerischen Forstpolitik kennen und können für sich entscheiden, welche Maßnahmen für unsere Region und ihren Wald sinnvoll umzusetzen sind.

Anmeldung


Aufbau klimastabiler Wälder und Schlüsselfaktor Jagd

Die im November 2021 veröffentlichten Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung sind eine unverzichtbare Grundlage für die Abschussplanung 2022-2025 beim Rehwild. Für das Gelingen des Aufbaus klimastabiler Wälder ohne aufwendige Schutzmaßnahmen nimmt eine waldorientierte Jagd eine Schlüsselrolle ein. Sie erkennen die Notwendigkeit waldorientierter Jagd für den Aufbau klimastabiler Wälder und haben einen Überblick über Mitwirkungsmöglichkeiten bei der Abschussplanung.

Anmeldung


Perspektiven der erneuerbaren Energien in Bayern

Welche Chancen bergen die erneuerbaren Energien für die bayerischen Bauern!? Die sowohl von der Bundesregierung als auch von europäischer Ebene definierten Klimaschutzziele werden sehr bald und in erheblichem Umfang Einfluss auf unser tägliches Leben nehmen. Die erneuerbaren Energien wie Biogas, Photovoltaik, Biokraftstoff und Windkraft spielen dabei für die Versorgungssicherheit eine tragende Rolle. Welche Möglichkeiten sich dabei für die bayerische Land- und Forstwirtschaft bieten, erfahren Sie in diesem Vortrag. Sie erfahren, welche Klimaschutzziele es zu erreichen gilt und welche Rolle dabei die erneuerbaren Energien spielen werden. Sie lernen die künftigen Chancen und Potentiale der Land- und Forstwirtschaft besser einzuschätzen.

Anmeldung


Klimaschutz in der Landwirtschaft – Anforderungen und Potentiale

Das deutsche Klimaschutzgesetz aus dem Jahr 2019, das sowohl die Einhaltung der nationalen als auch der europäischen Zielvorgaben sichern soll, betrifft neben der Industrie und dem Verkehr auch den Sektor Landwirtschaft. Die Entstehung von Methan, Lachgas und Kohlendioxid muss reduziert werden, sonst entstehen hohe Kosten für den Zukauf von Emissionsrechten. Vor allem bei der Düngung, in der Tierhaltung und beim Energieverbrauch stehen die landwirtschaftlichen Betriebe vor großen Herausforderungen. Sie erfahren, wie die aktuellen Produktionsweisen in der Land- und Forstwirtschaft im Hinblick auf die Klimaschutzanforderungen einzuschätzen sind, welche Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen ergriffen werden können und welche Potentiale in der Landwirtschaft schlummern. Darüber hinaus erfahren Sie, wie der Klimaschutz mit alternativen Antrieben – auch unter wirtschaftlichen Aspekten – funktionieren kann.

Anmeldung


Superfoods – aus Bayern für mich und meine Gesundheit

Superfoods aus aller Welt erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn heimische Superfoods direkt vor unserer Haustüre wachsen? Dass gesunde Ernährung auch mit heimischen Superfoods gelingt und welche Inhaltsstoffe unsere Superfoods für Ihre Gesundheit bereithalten, erfahren Sie in unserem Vortrag. Falls Sie nach dem Vortrag plötzlich große Lust auf gesundes heimisches Superfood verspüren sollten und sofort zum Kochtopf greifen wollen, keine Angst – dies ist eine gewünschte Nebenwirkung 🙂 In unserem Vortrag erfahren Sie, was eine gesunde Ernährung ausmacht und wie diese durch heimische Lebensmittel erreicht werden kann. Dabei beleuchtet der Vortrag ausgewählte heimische Superfoods und Sie lernen deren gesundheitsförderlichen Inhaltsstoffe sowie deren Wirkung auf bestimmte Körperfunktionen näher kennen.

Anmeldung


Vegane Pflanzendrinks im Höhenflug: Pflanzendrinks versus Kuhmilch

Vegane Pflanzendrinks wie Reis-, Hafer-, Soja- und Mandelmilch erobern derzeit den Markt. Glaubt man der Werbung, so schmecken sie gut, sind gesund und klimafreundlich und eignen sich auch für Menschen, die keine Milch verzehren. Beim Vortrag lernen Sie die derzeit gängigsten Pflanzendrinks näher kennen und erfahren, was sich dahinter verbirgt und wie sie hergestellt werden. Beim Vergleich verschiedener Pflanzendrinks mit der Kuhmilch erfahren Sie, welche Auswirkungen der Verzehr des jeweiligen Produkts auf das Klima hat.

Anmeldung

Bildquelle: © chuttersnap – unsplash.com